Schüssler Salze

Nach dem deutschen  Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler (1821–1898)  basieren alle Krankheiten auf eine Störung des Mineralstoffwechsels. Der Mensch ist dann gesund wenn seine Zellen genügend Mineralstoffe erhalten.

Mit der Einnahme von Schüssler-Salzen kann der Körper Mangelzustände ausgleichen, Fehlabläufe regulieren und die Konstitution günstig beeinflußen.

 

Die Einnahme von Schüssler Salzen haben sich bewährt.

Die, vorallem bei Frauen, bekannte "Heiße Sieben" entspannt die Muskulatur. Schmerzen und Krämpfe klingen ab. Nicht nur bei Menstruationsbeschwerden sehr hilfreich, sondern auch bei Zahnschmerzen, Hexenschuß oder Muskelverspannungen.

 

Die Einnahmeempfehlung erfolgt individuell und meist als Begleittherapie.